Grizzly Adams Wolfsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grizzly Adams Wolfsburg

      Grizzly Adams Wolfsburg

      Torhüter
      Um den Posten als Stammtorhüter der Grizzly Adams Wolfsburg bewerben sich der Routinier Chris Rogles und der deutsche Nationaltorhüter Oliver Jonas, der von den Kölner Haien in die VW-Stadt gewechselt ist. Dabei bleibt abzuwarten, inwieweit die beiden dauerhaft DEL-Niveau erreichen können. Dritter Torhüter im Kader ist Martin Niemz, der zugleich eine Förderlizenz für den ETC Crimmitschau besitzt.

      Defensive
      Die Defensive der Wolfsburger ist mit nominell 9 Spielern zahlenmäßig gut besetzt. Aus dem Kader der Vorsaison sind Alexander Genze, Thomas Gödtel, David Danner und Jesse Fibinger bei den Niedersachsen geblieben. Neu verpflichtet wurden hingegen der Kanadier Robby Sandrock (EHC München), Markus Gleich (EC Peiting), Petr Macholda (Frankfurt Lions), Jean-Francois Fortin (EV Duisburg) und Frederik Svensson (HC Ambri-Piotta / SUI). Insbesondere dem früheren Duisburger Jean-Francois Fortin, dem angehenden deutschen Nationalspieler Petr Macholda und dem Schweden Frederik Svensson wird dabei eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Stabilisierung der Defensive zukommen.

      Offensive
      Bei den Neuverpflichtungen für die Offensive setzen die Verantwortlichen in Wolfsburg sowohl auf osteuropäische als auch nordamerikanische Tugenden. Osteuropäischen Einschlag haben mit David Moravec (HPK Hämeenlinna / FIN) und Lubomir Hurtaj (Slovan Bratislava / SVK) zwei der Neuen. Aus Nordamerika hingegen stammen Jason Ulmer (Hannover Scorpions) und Chad Wiseman (Hershey Bears / AHL). Weitere Neuzugänge sind Christoph Höhenleitner (ERC Ingolstadt) und Michael Bartosch (EHC Freiburg). Aus dem Kader des Vorjahres sind Tim Regan, Christoph Wietfeldt (geb. Paepke), Preston Callander, Mark Kosick, Michael Henrich, Jan Zurek und Mattias Wikström geblieben.

      Trainer und sportliche Leitung
      Cheftrainer der Grizzly Adams Wolfsburg ist nach wie vor Anton Krinner.
      Sportdirektor ist Karl Heinz Fliegauf.

      Stadion
      Eis Arena Wolfsburg, Allerpark 5, 38448 Wolfsburg. Das Fassungsvermögen beträgt 4.500 Zuschauer. Die Ticketpreise bewegen sich zwischen 4,00 - 27,00 EUR.

      Fazit
      Bei einem Aufsteiger fällt die Einschätzung der tatsächlichen Leistungsfähigkeit naturgemäß schwer. Auf der Torhüterposition scheinen die Grizzlys solide besetzt zu sein. Allerdings muss man hier abwarten, ob Rogles und Jonas ihr maximales Leistungsniveau erreichen können. In der Verteidigung können die Wolfsburger auf einige überdurchschnittliche Spieler zurückgreifen. Allerdings wird erst der Saisonverlauf zeigen, ob ihnen nicht noch ein starker Defender gut zu Gesicht stehen würde. Auch im Sturm erscheinen die Niedersachsen durchschnittlich besetzt zu sein. Bei den im Kader verbliebenen Spielern muss man erst einmal abwarten, wie sie die Umstellung auf die DEL hin bekommen. Die meisten Neuverpflichtungen hingegen haben noch keine DEL-Erfahrung und müssen sich deshalb erst einmal akklimatisieren. Für die Wolfsburger wird es im Wesentlichen darum gehen sich möglichst schnell in der neuen Liga zurechtzufinden und im Verlauf der Saison den Anschluss an Platz 10 nicht zu verlieren.

      Saisonprognose
      Platz 11 - 15

      Geschrieben von Meister2003



      Endstand 2007/2008:
      - Hauptrunde: 13. Platz
      - PrePlay offs: -
      - Play offs: -

      "Mit dem Erwerb der Eintrittskarte habe ich das Recht,
      <br />
      NEIN, die Pflicht kommentierend in den Spielverlauf einzugreifen!"

      <br />
      Homer J. Simpson, irgendwann zwischen 1987 und heute.