Wegbegleiter-Karten: Gemeinsam den Weg unserer Nachwuchsspieler unterstützen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ehemalige Oberligamannschaft wird Wegbegleiter

      Von 2011 bis 2013 wurde das Projekt Oberliga schon einmal in Krefeld gestartet. Damals auch mit Headcoach Elmar Schmitz und vielen jungen, ehemaligen KEV-Spielern wie KEV-Coach Robin Beckers, Philip Hendle, Patrick Klöpper, Julius Bauermeister, Mike Schmitz und vielen mehr. Unter anderem auch Kapitän Jan Lankes (Foto), der die alte Mannschaft nun dazu aufrief, den KEV in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Die Wegbegleiter-Aktion wollte er mit der alten „Oberligaherde“ gern supporten und rief seine alten Weggefährten zu Spenden auf.

      Das Feedback war überwältigend und ein Großteil der Mannschaft spendete einen kleinen Betrag, so dass am Ende ein schöner dreistelliger Spendenbeitrag zusammenkam. „Es haben viele ehemalige Spieler gespendet, mit denen ich schon (leider) lange keinen Kontakt mehr hatte! Das freut mich natürlich sehr und kommt nun dem KEV zugute, dem wir damit auch wieder ein bisschen etwas zurückgeben können!“, freut sich Jan Lankes, seines Zeichens Eventmanager in der Eissporthalle Grefrath. Insgesamt spendeten 16 ehemalige Spieler. „Wir selbst standen 2013 vor einer ähnlichen Hürde und waren als Team sehr enttäuscht, dass der sportlich effektive Weg keine finanzielle Rückendeckung gefunden hat. So kennen wir die Sorgen der Jungs auf und neben dem Eis und wollten helfen. Ein Großteil von uns hat seine sportliche Karriere beim KEV verbacht, so dass der Verein nach wie vor eine Herzensangelegenheit für viele von uns ist und wir uns nach wie vor als Wegbegleiter sehen!“

      Auch sein ehemaliger Coach, Elmar Schmitz war begeistert und lud das komplette alte Oberligateam kurzerhand zu einem Spiel der U23 ein. „Die Wegbegleiter-Aktion läuft toll an und es ist schön zu sehen, wer alles dem KEV die Treue hält und uns wirklich unterstützen möchte!“ Bisher läuft die Aktion sehr gut und es melden sich immer mehr ehemalige Spieler, Supporter, aber auch viele Privatleute, die teilweise gern große Beträge dem Nachwuchs zur Verfügung stellen, um das Krefelder Nachwuchseishockey am Leben und auf einem guten Level zu halten.

      „Die Sponsorengespräche laufen auf Hochtouren. Wir haben den Fehlbetrag aber noch nicht gedeckelt und sind weiterhin auf das Engagement der Fans, Supporter und der Krefelder Wirtschaft angewiesen!“, erläutert Elmar Schmitz.

      kev81.de/ehemalige-oberligamannschaft-wird-wegbegleiter.html

    • Die nächsten 6 Karten :like



      Wegbegleiter: Familie Kuhnekath begleitet den KEV seit über 40 Jahren
      Der Name Kuhnekath ist im Krefelder Eishockey tief verwurzelt. Die Brüder Dirk und Ulrik Kuhnekath spielten in den Nachwuchsabteilungen des KEV 1981 und wurden später auch in Krefeld Profis. Genauso machte es zuletzt auch Philipp Kuhnekath, Sohn von Dirk, der sämtliche Nachwuchsmannschaften durchlief und schließlich sogar den Sprung in die Profiabteilung schaffte und den Schritt über die Westparkstraße wagte. Philipp spielte zuletzt auch für die Oberligamannschaft des KEV 1981 und wechselt zur kommenden Saison erstmalig in seiner Karriere aktiv in einen anderen Verein: Es geht nach Dresden zu Ex-Pinguine Geschäftsführer Matthias Roos. Die Verbundenheit der Kuhnekaths zum Krefelder Eishockey ist aber natürlich ungebrochen. So erwarb die Familie insgesamt fünf Wegbegleiterkarten.

      Der 54-jährige Dirk Kuhnekath spielte nach dem Nachwuchs von 1985 bis 1993 aktiv in der Profiabteilung des KEV und wechselte 2004 ins Trainergeschäft. Zunächst betreute er die jüngeren Spieler des KEV und übernahm schließlich 2010 den Posten des U16-Cheftrainers. Bis 2019 hatte er diese Position inne, führte die U16 zu zahlreichen Endturnierteilnahmen und bildete bekannte Spieler aus – darunter die Tiffels-Brüder, Kevin Ornedorz, Patrick Klöpper, Senna Peeters und nicht zuletzt auch Tim Stützle. Sein Bruder Ulrik leitete lange Jahre zusätzlich das Torwarttraining beim KEV. „Es ist der ganzen Familie eine Herzensangelegenheit, dass beim KEV in allen Altersklassen weiter auf einem Top-Niveau gearbeitet werden kann!“, sagen die Brüder. Vater Willi Kuhnekath war ebenfalls viele Jahre für den KEV aktiv und engagierte sich als Betreuer und Zeitnehmer. Ab 1972 war er ehrenamtlich für den KEV im Einsatz, sowie lange Jahre Chefstatistiker für den KEV und die Pinguine auch in der Yayla-Arena.

      Der jüngste Eishockeyspross der Familie, Philipp, schaffte 2016 den Sprung in die Profiabteilung, entwickelte sich gut und erhielt viele Eiszeiten. In der vergangenen Saison lief es nicht optimal für den 23 Jahre alten Stürmer, der zusätzlich in Ravensburg eingesetzt wurde. Der Aufwand wurde zu groß, so dass Philipp sich für den Rest der Saison dazu entschied, das Trikot der Krefelder U23 überzustreifen. Nun zieht es den fleißigen und extrem athletischen Seidenstädter nach Dresden. „Der KEV wird immer meine sportliche Heimat bleiben. Ich möchte meine Jungs von der U23 und alle Nachwuchsspieler des KEV unterstützen und einen Teil dazu beitragen, dass die neue Saison für alle Mannschaften – inklusive U23 – gesichert ist!“

      kev81.de/wegbegleiter-familie-…seit-ueber-40-jahren.html
    • bambini schrieb:

      Die Krefelder Eishockey-Hobbyteams sind „Wegbegleiter des KEV81“

      coole Aktion !!

      die haben natürlich auch ein Foto in der Hall of Fame verdient



      Die Eishockey Hobbyteams tauschten sich nach Start der Aktion kurz aus und waren sich sofort einig, den Nachwuchs zu unterstützen. In kürzester Zeit hatten 11 Teams die Zusage gegeben sich an einer gemeinsamen Spende zu beteiligen, wodurch insgesamt 6 Wegbegleiterkarten von den Teams gekauft wurden.

      Das Foto zeigt die Vertreter der beteiligten Teams: Das Traditionsteams Big Old Boys, die Damenmannschaft Crazy Crows sowie die Mannschaften vom SC Uerdingen, Eisbären Krefeld, Krefeld Finns, Downtown Crocodiles, Boels Bulls, Eagles Krefeld sowie den Pinguinen Hüls. An der Spende beteiligt waren auch der KEV Fanclub sowie die Cannix Krefeld.

      kev81.de/die-krefelder-eishock…gbegleiter-des-kev81.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Forstwalder ()

    • Verlängerung der #wegbegleiter Aktion

      Neu

      Wegen der vielen Rückmeldungen und einiger Hinweise von Unterstützern und der Ferienzeit wird die Aktion bis zum 19.09.2021 verlängert.
      Bisher ist die Idee bei allen Supportern des Krefelder Eishockey-Nachwuchses unglaublich gut angekommen, aber es gibt noch immer eine hohe Nachfrage den Nachwuchs zu unterstützen.
      Die Bereitschaft der Krefelder dies zu tun, reißt nicht ab. Daher hat sich der Vorstand entschlossen, die Aktion noch einmal zu verlängern.

      Das heißt: Auch weiter werden #wegbegleiterkarten zum Preis von 198,10 EUR verkauft und ihr werdet zu Wegbegleitern des Nachwuchses. Der Erwerb der Karte berechtigt zum Eintritt zu allen Spielen der U23 in der kommenden Spielzeit 2021/22.

      Gleichzeitig stellen wir unsere neuen und alten Wegbegleiter vor:

      kev81.de/verlaengerung-der-wegbgeleiter-aktion.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Forstwalder ()