2G-Regel bei allen Spielen des KEV81 – Eltern im Trainingsbetrieb wieder erlaubt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2G-Regel bei allen Spielen des KEV81 – Eltern im Trainingsbetrieb wieder erlaubt

      Der KEV reichte heute das neue Hygienekonzept bei der Stadt Krefeld und den Eishallen ein. Im Zuge dessen entschied sich der Verein ab sofort bei allen Spielen des KEV81 – das bedeutet für den kompletten Nachwuchsbereich und auch für das U23-Team in der Oberliga-Nord – in der kommenden Saison die 2G-Regel anzuwenden. :like

      Zutritt zur Rheinlandhalle erhalten ausschließlich vollständig geimpfte und genesene Personen. Der Nachweis darüber und ein gültiger Personalausweis werden dazu am Eingang kontrolliert. Zusätzlich werden sich alle Zuschauer künftig unkompliziert mit der Luca App einchecken können. Die kostenfreie App ist herunterzuladen und anzuwenden.

      In der Halle sind die Sitzplätze nach einem Schachbrettmuster markiert, so dass die vorgeschriebenen Abstände jederzeit eingehalten werden können. In der gesamten Halle gilt die Maskenpflicht bis zu den Sitzplätzen.

      „Der KEV81 fühlt sich gerade als Nachwuchssportverein dazu verpflichtet, den Kindern den größtmöglichen Schutz in der Eishalle zu bieten. Die aktuellen Fallzahlen zeigen, dass momentan gerade unsere jüngsten am meisten gefährdet sind, sich mit dem Corona Virus zu infizieren. Aus diesem Grund ist die 2G-Regel für uns derzeit alternativlos.“, erläutert Sportvorstand Elmar Schmitz.
      Ab sofort sind zusätzlich in der Rheinlandhalle wieder Eltern beim Trainingsbetrieb ihrer Kinder zugelassen, sofern die Zahl der Anwesenden in der Halle eine 100 Personengrenze nicht überschreitet. Auch beim Trainingsbetrieb müssen die Anwesenden sich über die Luca-App einchecken und sind verpflichtet, Maske zu tragen und Abstände zu wahren.

      kev81.de/2g-regel-bei-allen-sp…trieb-wieder-erlaubt.html